Warum sollten Sie ausverkaufte Produkte zeigen? 4 Gründe

Warum sollten Sie ausverkaufte Produkte zeigen? 4 Gründe

Wenn Sie nicht vorhaben, ausverkaufte Produkte wieder auf Lager zu nehmen, sollten Sie sie für Ihre Kunden sichtbar halten. Lassen Sie uns herausfinden, warum.

Warum sollten Sie ausverkaufte Produkte zeigen? 4 Gründe

Wenn ein bestimmter Artikel ausverkauft ist, haben Sie zwei Möglichkeiten, damit umzugehen: Sie können ihn vor den Ladenbesuchern verstecken oder ihn dort lassen. Wenn Sie nicht vorhaben, diesen Artikel wieder aufzufüllen, sollten Sie sich für die letztere Option entscheiden, und dafür gibt es mehrere Gründe.

1. Der so genannte Ausverkaufseffekt

Für Ladenbesucher, die durch die Produkte stöbern, können "Phantomoptionen" - also solche, die zwar angezeigt werden, aber im Moment nicht bestellt werden können - die Kaufentscheidung beeinflussen. Diese Optionen lösen die Psychologie des sozialen Beweises aus: Menschen neigen dazu, zu glauben, dass etwas von guter Qualität ist, wenn viele andere Menschen ihr Interesse daran bekunden.

Die Studie aus dem Jahr 2021 zeigt, dass die Kaufwahrscheinlichkeit deutlich steigt, wenn es mehrere ausverkaufte Produkte in derselben Kategorie gibt.

So wollten beispielsweise 73 % der Teilnehmer ein USB-Kabel kaufen, wenn alle Produktvarianten verfügbar waren. Wenn 2 von 4 Varianten als ausverkauft markiert waren, stieg der Anteil der Teilnehmer, die bereit waren, ein Produkt zu kaufen, auf 95,7 %. Wurde mehr als die Hälfte der Optionen als nicht verfügbar angezeigt (4 von 6), stieg der Anteil der Kaufwilligen zwar immer noch, aber nicht mehr so stark: auf 83,3 %.

Es besteht eine Korrelation zwischen dem Anteil der ausverkauften Artikel und der Wahrnehmung der Kunden:

The sold-out effect
Quelle

Es gibt mehrere andere Studien, die die Idee unterstützen, dass ausverkaufte Artikel die Kaufwahrscheinlichkeit erhöhen und ein Gefühl der Dringlichkeit sowohl im Offline- als auch im Online-Bereich erzeugen. Wenn Sie also nicht verfügbare Produkte oder Produktvarianten anzeigen, können Sie mehr Kunden gewinnen.

In den folgenden Fällen haben ausverkaufte Optionen jedoch keine positiven Auswirkungen:

  • Wenn zu viele Produkte ausverkauft sind - 30 % Ihres Bestands oder mehr. Wählen Sie in diesem Fall die beliebtesten Artikel aus, die bald wieder verfügbar sein werden, und zeigen Sie nur diese an.
  • Wenn das gesamte Sortiment eines bestimmten Produkts oder einer Produktkategorie nicht mehr verfügbar ist. Wenn ein Kunde etwas Bestimmtes sucht und in Ihrem Shop keine Alternative findet, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie diesen Kunden verlieren.

2. Senden von Erinnerungen an die Wiederverfügbarkeit

Wenn Sie nicht nur anzeigen, dass ein bestimmtes Produkt nicht mehr vorrätig ist, sondern auch die Möglichkeit bieten, Benachrichtigungen zu abonnieren, wenn ein Produkt wieder vorrätig ist, ist das ein proaktiverer Ansatz für den Umgang mit ausverkauften Beständen.

Example of using back-in-stock notifications
Beispiel für die Verwendung von Back-in-Stock-Benachrichtigungen

Back-in-Stock-Benachrichtigungen können sowohl für eine ganze Reihe von Produktoptionen als auch für bestimmte Varianten verwendet werden. Sie können zum Beispiel ausverkaufte Varianten durchstreichen und ihnen die Benachrichtigungsschaltfläche hinzufügen (während sich verfügbare Varianten wie gewohnt verhalten):

Sold-out variants

Es gibt eine Reihe von Shopify-Apps, die Ihnen dabei helfen, einen attraktiven Abo-Button zu gestalten und die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen. Das Gleiche kann auch mit E-Mail-Marketing-Apps wie Klaviyo gemacht werden: Sie können ein Snippet in den Code Ihres Themes einfügen und einen "Back-in-Stock"-Button erstellen. Dies könnte ein einfacherer Weg sein, da Sie eine Back-in-Stock-App nicht mit einer E-Mail-Marketinglösung synchronisieren müssen, sondern alles an einem Ort kontrollieren können.

Beachten Sie, dass eine Schaltfläche, mit der sich Besucher für Benachrichtigungen über ein ausverkauftes Produkt anmelden können, nur die halbe Miete ist. Wenn Sie das Produkt wieder auf Lager haben, müssen Sie eine attraktive E-Mail mit dem Hinweis entwerfen, warum ein Kunde von dem Kauf profitieren sollte.

Sie müssen sich nicht auf E-Mails beschränken: Back-in-Stock-Lösungen ermöglichen es Ihnen auch, SMS-Erinnerungen zu versenden. Und wenn Sie eine mobile App-Version Ihres Shops haben, können Sie Push-Benachrichtigungen verwenden.

3. Sparen Sie Seitenverkehr

Sie möchten nicht die Besucherzahlen einer Produktseite verlieren, die sich angesammelt haben, bevor ein Produkt ausverkauft war, insbesondere wenn diese Seite viele Besucher aus Suchergebnissen oder anderen Traffic-Quellen angezogen hat. Was Sie tun können, ist ausverkaufte Artikel an das Ende Ihrer Kollektionsseiten zu verschieben. Auf diese Weise sind sie zwar immer noch auf Ihrer Website zu finden und ziehen Besuche und Klicks an, aber sie stören die Besucher Ihres Katalogs nicht, da ihnen die verfügbaren Produkte zuerst angezeigt werden.

Mit der Nada-App können Sie ausverkaufte Artikel automatisch an das Ende der Seite verschieben. Und wenn Sie den Bestand wieder aufstocken, stellt die App das Produkt automatisch an seine ursprüngliche Position zurück. Die App kostet ab 4,99 $ pro Monat nach einer 7-tägigen kostenlosen Testphase.

Der einzige Grund, warum Sie Produkte, die nicht mehr vorrätig sind, komplett ausblenden sollten - was bedeutet, dass Sie die Seite löschen müssen - ist, wenn Sie nicht vorhaben, den Artikel wieder aufzustocken, und die Seite keine Besucher generiert. Vergessen Sie aber nicht, eine Weiterleitung von der gelöschten Seite zu einer anderen relevanten Seite einzurichten (z. B. mit einer verbesserten Version desselben Produkts oder mit einem Produkt desselben Typs). Wenn es Ihnen nicht sinnvoll erscheint, können Sie keine Weiterleitung verwenden, und eine gelöschte Seite wird zu einem 404-Fehler führen. Nutzen Sie die Vorteile Ihrer 404-Seite: Sie können dort zum Beispiel die beliebtesten Produkte vorstellen.

4. Attraktive Produktplaketten und -etiketten

Wenn Sie ausverkaufte Produkte auf Ihrer Website anzeigen lassen, haben Sie viel Spielraum für Kreativität, wie Sie sie genau anzeigen. Sie können zum Beispiel verschiedene Arten von Etiketten auf der Grundlage des Lagerbestandsstatus erstellen:

Different stock labels

Auf der Produktseite selbst können Sie anstelle des Standardsatzes "ausverkauft" jede beliebige Nachricht einfügen. Das kann etwas Lustiges und Informatives sein, wie in dem Beispiel unten:

Fun out-of-stock wording

Produktabzeichen und -etiketten eignen sich gut für den bereits erwähnten "Ausverkauft"-Effekt. Besucher sehen, dass bestimmte Produkte beliebt sind und regelmäßig nachbestellt werden, was sich positiv auf ihr Einkaufserlebnis auswirken kann.

Es gibt zahlreiche Shopify-Apps, die Ihnen helfen, diese Funktionalität hinzuzufügen: zum Beispiel Product Labels & Badges oder Smart Product Labels.

Außerdem können Sie die Formulierung "ausverkauft" auch ohne eine App ändern. Gehen Sie zu Ihrem Thema in der Shopify-Verwaltung > Aktionen > Sprachen bearbeiten. Suchen Sie nach "ausverkauft" und geben Sie in das Feld "Produkt ausverkauft" ein, was Sie möchten:

Editing sold-out wording on Shopify

Holen Sie das Beste aus Ihren Produkten heraus, auch wenn sie ausverkauft sind

Ausverkaufte Bestände können sich positiv auf Ihr Geschäft auswirken, auch wenn sie keine direkten Verkäufe bringen:

  • Es kann Kunden zum Kauf anregen (wenn es noch genügend Optionen zur Auswahl gibt)
  • Es kann Kunden dazu bewegen, Benachrichtigungen über wieder vorrätige Produkte zu abonnieren und in Ihren Laden zurückzukehren

Machen Sie daher ausverkaufte Produkte für Kunden sichtbar, wenn diese Produkte beliebt sind und wieder aufgefüllt werden. Experimentieren Sie mit Produktetiketten und -abzeichen, Benachrichtigungen über nicht vorrätige Produkte und Formulierungen über nicht vorrätige Produkte, um mehr Engagement und Konversionen zu erzielen.

Start your Shopify store for free and pay only $1 for the first monthStart your Shopify store for free and pay only $1 for the first month

Anastasiia Osypenko

Anastasiia ist eine Content-Marketerin mit Fachwissen in Technologie und SEO. Neben dem Schreiben und Bearbeiten macht sie Musik und verbringt Zeit mit ihren Haustieren.
Kostenlos testenCandy Rack preview

Neuste Artikel

Alle Artikel

Stärken Sie Ihr Shopify-Geschäft mit unseren Apps

Alle unsere Apps wurden entwickelt, um Ihnen dabei zu helfen, Ihr Shopify-Geschäft auszubauen. Probieren Sie sie aus und nutzen Sie die kostenlose Testphase.

Booste mein Shopify