Alles, was Sie über Shopify und COVID-19 wissen müssen

Alles, was Sie über Shopify und COVID-19 wissen müssen

Shopify hilft bei der Bewältigung des Coronavirus (COVID-19). Welche Gratisleistungen, Vorteile und Extras können Sie erhalten?

Alles, was Sie über Shopify und COVID-19 wissen müssen

In relativ kurzer Zeit hat das COVID-19 (Coronavirus) zahlreiche Branchen und Bereiche stark beeinflusst. Dazu gehören auch der elektronische Handel und der Einzelhandel. So sind viele Shopify-Händler verständlicherweise besorgt darüber, wie es ihren Geschäften während dieser Pandemie ergehen wird.

Glücklicherweise haben Shopify und seine Partner Maßnahmen ergriffen, um Händlern (und Shopify-Mitarbeitern) in dieser Situation zu helfen. Eine Reihe von Apps kann den Händlern helfen, den Sturm zu überstehen. Wenn Sie ein Shopify-Händler sind, der sich Sorgen über die Auswirkungen des Coronavirus macht, sollten Sie in diesen Zeiten diese wichtigen Punkte beachten:

Wie hilft Shopify den Händlern während COVID-19?

Auch hier hilft Shopify den Händlern, deren Shops von der Pandemie betroffen sein könnten. Im Folgenden sind die wichtigsten Maßnahmen des Unternehmens aufgeführt:

Geschenkkarten für alle

Geschenkkarten sind jetzt für jeden Shop verfügbar, auch für Shops mit dem Shopify Basic-Tarif. Händler können Geschenkkarten verwenden, um den Cashflow zu verbessern und diese schwierigen Zeiten zu überstehen.

Wir haben einen Leitfaden zusammengestellt, in dem 4 Tipps zur Verwendung von Geschenkkarten und zur Erhöhung der Stabilität der Verkaufsstellen erläutert werden.

Angebot von Funktionen für die soziale Distanzierung

Laut der offiziellen Seite von Shopify zum COVID-19 hilft Shopify Händlern dabei, auch im Zeitalter der sozialen Distanz Kunden zu erreichen, indem sie eine lokale Lieferoption anbieten können, die nur Kunden in der entsprechenden Zone sehen können. Für Einzelhändler, die das POS-System von Shopify in ihren Ladengeschäften nutzen, bietet das Unternehmen die Abholung von online aufgegebenen Bestellungen im Laden und am Straßenrand an.

Kapital bereitstellen

Sich über Wasser zu halten, wenn die Menschen nicht mehr so viel Geld ausgeben, kann für alle Einzelhändler schwierig sein. Deshalb möchte Shopify die Händler über Shopify Capital informieren. Im Rahmen dieses Programms können teilnahmeberechtigte Händler Kredite aufnehmen, die ihnen helfen, ihr Geschäft weiter auszubauen. Wenn die Einnahmen nicht mehr so hoch sind wie früher, kann dies eine große Hilfe sein.

Derzeit ist das Programm nur für Unternehmen im Vereinigten Königreich und in den Vereinigten Staaten verfügbar, aber es wird versucht, es auch in anderen Ländern verfügbar zu machen.

Verlängerung der kostenlosen Testphase auf 90 Tage

UPDATE: Seit dem 1. Juni 2020 ist die 90-tägige kostenlose Testphase nicht mehr verfügbar. Derzeit ist die 14-tägige kostenlose Testphase die einzige Option. Erfahren Sie mehr über die Kostenlosen Shopify-Testversion.

Viele stationäre Einzelhändler, die Shopify POS nutzen, mussten unerwartet schnell auf ein E-Commerce-Modell umsteigen. Um den Übergang zu erleichtern, bietet Shopify neuen Kunden eine kostenlose 90-Tage-Testversion an. Bestandskunden, die sich bereits für die 14-tägige kostenlose Testversion angemeldet haben, können diese auf die 90-tägige Testversion verlängern.

Virtuelle Meetups

Virtuelle Treffen ermöglichen es Shopify-Partnern, sich regelmäßig zu treffen und die Art von Gesprächen zu führen, die sie vor der Coronavirus-Pandemie vielleicht persönlich geführt hätten.

Shopify is hosting online virtual events for its merchants to attend
Shopify veranstaltet virtuelle Online-Events, an denen seine Händler teilnehmen können

In schwierigen Zeiten ist es für Händler wichtig, sich gegenseitig zu unterstützen, indem sie Tipps und wertvolle Informationen austauschen. Während der virtuellen Veranstaltungen von Shopify können die Community-Mitglieder ihre hilfreichsten Ratschläge untereinander austauschen. Shopify-Händler, die Rat suchen, können sich auch im Community-Forum beteiligen.

Bereitstellung von Bildungsressourcen

Es ist wichtig zu verstehen, dass sich die COVID-19-Pandemie noch in der Entwicklung befindet. Es ist noch nicht klar, wie sie sich langfristig auf Shopify-Händler auswirken wird, und es ist auch nicht ganz klar, was Händler tun können, um in der aktuellen Situation erfolgreich zu bleiben.

Shopify bietet Händlern Zugang zu zusätzlichen Bildungsressourcen. Das Unternehmen aktualisiert kontinuierlich seinen Blog für Webdesign und -entwicklung und hat Informationen über staatliche Hilfsprogramme zusammengestellt, die für Händler auf der ganzen Welt verfügbar sind.

Wie helfen Shopify-Partner den Händlern?

Shopify hilft den Händlern nicht nur selbst. Seine Partner tragen ebenfalls auf diese wichtige Weise bei:

Kostenlose Abo-Apps zur Unterstützung von Shopify-Händlern während der COVID-19

Mehrere Shopify-Apps sind für Händler in diesen schwierigen Zeiten besonders hilfreich. Konkrete Beispiele, die Sie verwenden sollten, sind:

Bold Upsell

Für Shopify-Händler ist es immer wichtig, ihre Umsätze zu maximieren. Angesichts der aktuellen Situation ist dies jedoch wichtiger denn je.

Bold Upsell helps users upsell and cross-sell unique and relevant offers
Bold Upsell hilft Nutzern beim Upselling und Cross-Selling von einzigartigen und relevanten Angeboten

Aus diesem Grund sollten Händler Bold Upsell nutzen. Wie der Name schon andeutet, können Händler damit Pop-up-Upsell- und Cross-Sell-Angebote für Kunden einblenden, wenn diese offenbar bereit sind, einen Kauf zu tätigen.

Die Upsell-Funktion schlägt Premium-Artikel vor, die denen ähneln, die ein Kunde bereits in seinem Warenkorb hat. Die Cross-Sell-Funktion empfiehlt ergänzende Artikel, die den Kunden interessieren könnten. Das Beste daran ist, dass das Abonnement drei Monate lang kostenlos ist, wenn ein Händler vom Coronavirus betroffen ist.

Marktplatz in einer Box

Auch hier stellen viele Shopify-Händler mit Ladengeschäften relativ schnell auf ein E-Commerce-Modell um. Marketplace in a Box hilft ihnen dabei, dies effizienter zu tun, indem es bestimmte Marktplatzfunktionen sowohl für Händler als auch für Verkäufer vereinfacht und automatisiert.

Marketplace in a Box sets you up with everything you need to run your own marketplace
Marketplace in a Box stellt Ihnen alles zur Verfügung, was Sie für den Betrieb Ihres eigenen Marktplatzes benötigen

Die App vereinfacht Funktionen wie das Anpassen des Marktplatzdesigns, das Hinzufügen von Produkten, das Hinzufügen von Verkäufern, das Festlegen der Marktplatzprovision und vieles mehr.

Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie hat der Eigentümer die kostenlose Testphase auf 90 Tage verlängert.

Shopney

Eine weitere nützliche App für Shopify-Händler, die plötzlich auf E-Commerce umsteigen, ist Shopney.

Shopney is a mobile app builder for Shopify brands
Shopney ist ein mobiler App-Builder für Shopify-Marken

Shopney vereinfacht nicht nur den Prozess der Umwandlung eines Shopify-Shops in eine App, sondern bietet auch eine fantastische Benutzeroberfläche. Dadurch wird sichergestellt, dass die App reibungslos und effizient funktioniert, wenn Kunden darauf zugreifen. Shopney bietet auch einen In-App-Chat und unterstützt alle Zahlungswege.

Shopney bietet denjenigen, die mit der schwierigen Situation des Coronavirus konfrontiert sind, eine kostenlose 30-Tage-Testversion an.

Marsello

Für Shopify-Händler wird es sehr wichtig sein, sich während der Coronavirus-Pandemie bei ihren Marketingbemühungen auf die Kundenbindung zu konzentrieren. Auch wenn die Gewinnung neuer Kunden immer ein wichtiges Ziel ist, ist es unter den aktuellen Umständen klüger, sich auf die Pflege der Beziehung zu bestehenden Kunden und den Aufbau von Kundentreue zu konzentrieren.

Marsello bietet Händlern die Möglichkeit, ein beeindruckendes Prämienprogramm zu entwickeln.

Das Belohnungssystem basiert auf Punkten, die Kunden für Empfehlungen, Käufe und Aktionen vor Ort erhalten.

With Marsello encouraging customer loyalty has never been easier
Mit Marsello war es noch nie so einfach, die Kundenbindung zu fördern

Marsello bietet eine ganze Reihe von Marketing-Tools, von E-Mail-Marketing, SMS, Automatisierung, VIP-Programmen und Integrationen, die Händlern helfen, die Kundenbindung zu erhöhen und mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben.

Marsello hilft Händlern während des Coronavirus mit einem Angebot von 50% Rabatt auf Marsello Pro für 6 Monate.

Geschichten teilen

Auch hier spielt die Community eine wichtige Rolle im Geschäftsmodell von Shopify. Aus diesem Grund nutzen Partner, die in der Community aktiv sind, ihre eigenen Plattformen, um Geschichten über Händler zu teilen, die von der Coronavirus-Pandemie betroffen sind. Jordan, Mitbegründer von Up At Five, bietet zum Beispiel kostenlose Videokurse über Shopify an.

Im Gegenzug bittet er darum, einen Teil der Kurskosten durch den Kauf eines Geschenkgutscheins an ein kleines Unternehmen oder eine lokale Wohltätigkeitsorganisation zu spenden. Dies trägt dazu bei, die Aufmerksamkeit auf Unternehmen zu lenken, die vielleicht gerade in Schwierigkeiten sind.

Darüber hinaus haben einige Shopify-Partner, wie der App-Entwickler Privy, ShopSmallEcomm.com ins Leben gerufen, um kleine E-Commerce-Marken zu unterstützen. Dabei handelt es sich um einen Marktplatz, der kleinen E-Commerce-Unternehmen hilft, mit Kunden in Kontakt zu treten, indem sie ihre Geschäfte teilen.

Mit Stand vom 30.03.2020 gibt es dort über 2.300 Händler.

Wie unterstützt Shopify seine Mitarbeiter?

Die COVID-19 hat nicht nur Shopify-Händler betroffen. Auch die Mitarbeiter des Unternehmens haben die Auswirkungen der Pandemie zu spüren bekommen. Glücklicherweise hilft Shopify auch ihnen.

Wie viele andere Unternehmen arbeiten auch die Mitarbeiter von Shopify jetzt von zu Hause aus. Um effektiv von zu Hause aus arbeiten zu können, braucht ein Mitarbeiter natürlich eine Art Home-Office. Shopify hilft, indem es jedem Mitarbeiter 1000 Dollar zur Verfügung stellt, mit denen er sein Heimbüro nach eigenem Ermessen einrichten kann. Das Geld wird in Form eines Stipendiums zur Verfügung gestellt.

Wichtige Erkenntnisse

Es ist erwähnenswert, dass die Coronavirus-Pandemie nicht unbedingt negative Auswirkungen auf Shopify-Unternehmen haben muss. Laut einer aktuellen Studie von Ipsos MORI geben zum Beispiel 31 % der Verbraucher in Italien an, dass sie sich bei ihren Einkäufen verstärkt an E-Commerce-Händler wenden. Diese Zahl liegt in Vietnam bei 57 %, in Indien bei 55 % und in Russland bei 27 %. Während einige stationäre Shopify-Händler auf ein E-Commerce-Modell umstellen mussten, können diejenigen, die bereits E-Commerce-Shops eingerichtet haben, langfristig sogar einen Umsatzanstieg verzeichnen.

Das soll nicht heißen, dass die COVID-19-Pandemie in irgendeiner Weise von Vorteil ist. In einer idealen Welt wäre es nie zu dieser Situation gekommen. Aber das ist leider etwas, was man nicht ändern kann. Alles, was man tun kann, ist, sich anzupassen. Wie diese Punkte deutlich machen, machen Shopify, seine Partner und bestimmte Apps diesen Prozess sehr viel einfacher.

#StayHomeStaySafe

Start your Shopify store for free and pay only $1 for the first monthStart your Shopify store for free and pay only $1 for the first month

Michelle Deery

Michelle Deery ist Konversionstexterin und Stratege. Sie ist auf E-Commerce und SaaS spezialisiert und hat über vier Jahre damit verbracht, Inhalte über Shopify zu schreiben. Wenn Michelle nicht gerade Texte schreibt, liebt sie es zu lesen, ehrenamtlich in ihrem örtlichen Hundeheim zu arbeiten und zu reisen.
Kostenlos testenCandy Rack preview

Neuste Artikel

Alle Artikel

Stärken Sie Ihr Shopify-Geschäft mit unseren Apps

Alle unsere Apps wurden entwickelt, um Ihnen dabei zu helfen, Ihr Shopify-Geschäft auszubauen. Probieren Sie sie aus und nutzen Sie die kostenlose Testphase.

Booste mein Shopify