Marketing-Trichter 101: Effektive Kundengewinnung und Umsatzsteigerung in 3 Schritten

Marketing-Trichter 101: Effektive Kundengewinnung und Umsatzsteigerung in 3 Schritten

Ein Marketingtrichter ist die visuelle Beschreibung der Reise Ihres Kunden von jemandem, der keine Ahnung von Ihrem Unternehmen hat, einem Fremden, wenn Sie so wollen, bis hin zu einem treuen Kunden. Sie können sich einen Marketingtrichter als einen Verkäufer vorstellen, der einen Benutzer davon überzeugt, Ihre Produkte zu kaufen.

Marketing-Trichter 101: Effektive Kundengewinnung und Umsatzsteigerung in 3 Schritten

Wenn Sie sich fragen, warum Ihre Anzeigen nicht genügend aufgerufen werden oder wie Sie Ihre Anzeigen effektiver gestalten können, sollten Sie sich mit dem Marketingtrichter befassen. Ein Marketingtrichter ist die visuelle Beschreibung der Reise Ihres Kunden von jemandem, der keine Ahnung von Ihrem Unternehmen hat, einem Fremden, wenn Sie so wollen, bis hin zu einem treuen Kunden. Sie können sich den Marketingtrichter wie einen Verkäufer vorstellen, der einen Benutzer davon überzeugt, Ihre Produkte zu kaufen. In diesem Artikel können Sie Schritt für Schritt einige Strategien lernen, um Nutzer in Kunden zu verwandeln.

1. Bewusstseinsbildung

Dies ist die erste Stufe des Marketingtrichters. Ihre potenziellen Kunden werden durch Marketingkampagnen auf diese Stufe aufmerksam gemacht. Hier nehmen Ihre potenziellen Kunden Ihre Marke zum ersten Mal wahr. In dieser Phase geht es also darum, dafür zu sorgen, dass Ihre Botschaft bei den richtigen Leuten ankommt.

Seien Sie anders und haben Sie eine Präsenz in den sozialen Medien

Eine Präsenz in den sozialen Medien ist ein Muss, denn Ihre potenziellen Kunden sind vielleicht schon da draußen, Sie müssen sie nur erreichen. Um Ihre Marke bekannt zu machen, ist es wichtig, dass Sie herausfinden, was Sie von Ihren Mitbewerbern unterscheidet. Sie müssen sich von der Masse abheben und die Leute auf sich aufmerksam machen. Stellen Sie sicher, dass Sie hochwertige Fotos auf Ihrer Website haben. Denken Sie daran, dass Fotos von guter Qualität wichtig sind, da sie der einzige Vergleichspunkt sind, den Ihre Kunden haben. Fügen Sie Ihr Logo und eine attraktive Überschrift hinzu.

Jede Social-Media-Plattform unterscheidet sich von der anderen, genauso wie sich die Zielgruppen unterscheiden. Wenn Sie also auf Twitter werben, aber alle Ihre Personas auf Facebook sind, werden Sie keine Kunden anziehen.

Engagieren Sie sich mit Ihrem Publikum und nutzen Sie die Vorteile von SEO

Beim Engagement geht es darum, sinnvolle Interaktionen mit Ihrem Publikum zu schaffen, und das kann durch bezahlte Anzeigen oder organische Reichweite geschehen. Die organische Reichweite ist aussagekräftiger und hält länger an. Deshalb ist es wichtig, dass jeder Beitrag oder jede Antwort personalisiert ist, wenn Sie Neuigkeiten über Ihr Unternehmen oder Bloginhalte teilen. Die Kunden müssen das Gefühl haben, dass hinter dem Social-Media-Konto ein echter Mensch steht, der genauso ist wie sie.

Je mehr Kommentare, Shares und Likes Ihr Beitrag hat, desto höher wird die Suchmaschinenoptimierung sein. Deshalb sollten die Inhalte so aussagekräftig und auffällig sein, dass sowohl Ihre Kunden als auch potenzielle Kunden sie teilen möchten. Schaffen Sie eine eigene Stimme und Hashtags, um sich von anderen zu unterscheiden, damit Ihre Kunden sie leichter finden können.

Investieren Sie ein gewisses Budget für Werbung in sozialen Medien

Sie möchten, dass jeder auf Sie aufmerksam wird, und dazu müssen Sie in Werbung investieren. Mit Post-Engagement können Sie mit einem relativ geringen Budget mehr Menschen erreichen. In dieser Phase müssen die Menschen wissen, dass es Sie gibt, anstatt alle Ihre Produkte in die sozialen Medien zu werfen. Erstellen Sie reichweitenstarke Inhalte, die ihre Aufmerksamkeit auf Sie lenken, Fotos, Videos, Umfragen. Denken Sie so, als ob Sie in ihren Schuhen stecken würden.

Starten Sie Retargeting-Anzeigen

Wussten Sie, dass Menschen dieselben Informationen 7 Mal sehen müssen, um sie sich zu merken? Nehmen wir an, Sie haben bereits Geld ausgegeben, um Besucher auf Ihre Website zu locken, dann sollten Sie sich darauf vorbereiten, diese Besucher in Kunden zu verwandeln. Hier kommt das Retargeting ins Spiel, und während der Awareness-Kampagne ist ein guter Zeitpunkt, es einzusetzen. Mit anderen Worten: Retargeting erreicht die Zielgruppen, die mit Ihrer Seite interagiert haben, und bringt mehr Besucher auf Ihre Website. Ako Retargeting bietet drei Arten von Retargeting-Kampagnen an, und für diesen Schritt des Trichters sollten Sie Folgendes in Betracht ziehen: Engager-Retargeting-Anzeige, da sie die Zielgruppen erreicht, die mit Ihrer Seite interagiert haben, und mehr Besucher auf Ihre Website lenkt.

2. Bewertung

In dieser Phase ist es wichtig, dass Sie eine tiefere Beziehung zu Ihren Kunden aufbauen und sie mit Ihren Produkten und Dienstleistungen vertraut machen. Sie müssen jetzt an Ihrer Glaubwürdigkeit arbeiten, denn Ihre Zielgruppe wird entscheiden, ob sie mit Ihnen zusammenarbeiten möchte oder nicht. In dieser Phase arbeiten Vertrieb und Marketing zusammen, um den Kunden davon zu überzeugen, dass das Produkt und warum es für ihn perfekt ist. Hier sind einige Vorschläge:

Schaffen Sie Inhalte, die wichtig sind

Sie sollten Ihren aktuellen oder potenziellen Kunden Inhalte bieten, die ihre Aufmerksamkeit erregen, da sie zu diesem Zeitpunkt bereit sind, mehr über Ihr Unternehmen zu erfahren.

Sie fragen sich vielleicht, welche Art von Inhalten Sie an Ihre Abonnenten senden sollten Betrachten wir dieses Beispiel: Sie verkaufen auf Ihrer Website Backwerkzeuge. Zu den Inhalten, die Sie in Ihre E-Mails und Posts aufnehmen könnten, gehören:

  • Rezepte mit den Produkten, die Sie verkaufen.
  • Prominente Personen oder Influencer, die Ihre Produkte verwenden und was sie darüber denken.
  • Kochworkshops oder Webinare

Dies sind einige Beispiele dafür, wie Sie Inhalte erstellen können, die für Ihre Zielgruppe von Interesse sein könnten.

Bewertungs-Apps

Denken Sie an das letzte Mal, als Sie ein Produkt gekauft haben, ohne Bewertungen zu lesen oder einen Freund nach seiner Meinung zu fragen. Wie haben Sie sich bei der Unsicherheit gefühlt?

Fügen Sie auf jeden Fall eine Bewertungsschaltfläche zu Ihrer Website hinzu, damit Kunden ihre Kommentare abgeben können. Shopify verfügt über großartige Integrationen mit verschiedenen Apps wie Judge.me. Dieser soziale Beweis wird Ihre Konversionsrate, den organischen Verkehr, das Engagement der Käufer und natürlich Ihre Glaubwürdigkeit erhöhen.

Investieren Sie in mehr Anzeigen und richten Sie sie neu aus

Jetzt, wo Sie sich in der nächsten Phase Ihres Trichters befinden, können Sie beginnen, das Verhalten der Besucher Ihrer Website zu beobachten. Sobald Sie diese Informationen haben, können Sie damit beginnen, in verschiedene Arten von Werbung zu investieren. Es gibt zwei weitere Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kunden durch Retargeting erreichen können:

  1. Erreichen Sie die Zielgruppen, die Ihre Website/Produktseiten besucht oder ihren Einkaufswagen verlassen haben.
  2. Konvertieren Sie Ihre Besucher, die Ihre Produktseiten besucht oder ihre Warenkörbe verlassen haben, durch dynamische Produktanzeigen.

Mit dieser Strategie können Sie auswählen, wen Sie erneut ansprechen möchten, unabhängig vom aktuellen Status im Marketingtrichter.

Mit diesem Tool können Sie Ihre Besucher jederzeit in Kunden umwandeln.

3. Kauf

Ihr potenzieller Kunde hat sich für den Kauf Ihres Produkts entschieden!

Upsell

Sobald sich Ihr Kunde zum Kauf entschlossen hat, ist es eine gute Strategie, Ihre Produkte weiterzuverkaufen. Upselling ist eine Technik, die in 60-70 % der Fälle funktioniert. Wenn Kunden erst einmal bereit sind, einen bestimmten Preis zu zahlen, ist es einfacher, sie zu überzeugen, mehr zu bezahlen. Jeder mag es, mehr für weniger zu bekommen. Candy Rack hilft Ihnen, Ihre Upselling-Kampagne für Ihre Kunden einzurichten, indem Sie zusätzliche Dienstleistungen, kostenlose Geschenke und/oder verwandte Produktpakete anbieten.

upsell Marketing funnel
Upselling ist ein zuverlässiger Weg zur Steigerung des AOV

Kostenlose Geschenke oder Geschenkkarten

Jeder liebt kostenlose Geschenke, und wenn Sie Ihren Kunden kostenlose Geschenke anbieten, neigen sie dazu, mehr zu kaufen, um den Preis zu erhalten. Gift Box kann Ihnen dabei helfen, diese Erfahrung in den Online-Einkauf zu integrieren. Diese Strategie wird Ihre Kunden motivieren, mehr Produkte auf Ihrer Website zu kaufen. Mit dieser App können Sie das Erlebnis, das Sie Ihren Kunden bieten möchten, individuell anpassen: "Geben Sie nur 10 $ mehr aus, um einen kostenlosen Versand, eine Geschenkverpackung, eine Geschenkkarte oder ein kostenloses Produkt zu erhalten", bieten Sie Produkte und Dienstleistungen kostenlos an und legen Sie sogar die Anzahl der Geschenkkarten fest, auf die Ihre Kunden zugreifen können.

gift box marketing gunnel
Motivieren Sie Ihre Kunden, mehr auszugeben

Gastbeitrag von Akohub

Pammela Murphy, Inhaltsmarketing und Partnerschaften, Akohub

Akohub hilft Händlern, Website-Besucher mit Full-Funnel Retargeting-Kampagnen in Kunden zu verwandeln. Die Ako Retargeting App holt auch Ihre verlassenen Warenkörbe zurück und steigert die Konversionsraten. Sie können die App 14 Tage lang kostenlos im Shopify App Store testen.

Start your Shopify store for free and pay only $1 for the first monthStart your Shopify store for free and pay only $1 for the first month

Peter Galbavy

Peter ist als E-Commerce-Spezialist in der Digismoothie Agency tätig. Er ist darauf spezialisiert, die UX zu perfektionieren und unseren Kunden zu helfen, mehr zu verdienen. Er weiß viel über Upsells und andere E-Commerce-Verkaufstechniken. Wenn er nicht gerade sein E-Commerce-Ding macht, fährt er wahrscheinlich Rad, klettert oder wandert.
Kostenlos testenCandy Rack preview

Neuste Artikel

Alle Artikel

Stärken Sie Ihr Shopify-Geschäft mit unseren Apps

Alle unsere Apps wurden entwickelt, um Ihnen dabei zu helfen, Ihr Shopify-Geschäft auszubauen. Probieren Sie sie aus und nutzen Sie die kostenlose Testphase.

Booste mein Shopify